Impressum   INFORMATIONSKOSMETIK.eu ©  chemiefreie Kosmetik online kaufen (SPONSOR  ID: 175381)Nutzungsbedingungen


Das Geheimrezept für schöne Haut


Re-aging / Anti-aging - Die 8 Regeln für schöne Haut

2. Gesunde Ernährung  „Iss Dich schön“ ist ein Leitspruch aktueller Werbeslogans, an dem viel Wahres dran ist. Denn unser Körper braucht die richtigen Nährstoffe, wie Vitamine und Mineralien, damit unsere Haut, Haare und Nägel gut versorgt sind und dadurch auch gut aussehen.

Durch die Aufnahme von Nahrung wierden nicht nur unsere inneren Organe, sondern auch unser größtes Organ, die Haut versorgt.


Bei einseitiger/schlechter Ernährung gibt uns unsere Haut sichere Anzeichen, wie Pigmentstörungen, Bläschen, Akne, Cellulitis oder Wasseransammlungen. Durch Antlitzdiagnostik lässt sich sehr gut feststellen, was uns fehlt oder was zu einseitig/zu viel unserem Körper zugemutet wird.


In Maßen Fett ! Wir lagern bei übermäßigem Essen zu viel Fett in den Zellen an. Dieser Fettspeicher kann in Energie verwandelt werden und durch Bewegung verbraucht werden.


Wenig Fleisch ! Fleisch liefert uns weniger Nährstoffe, als wir glauben, denn es ist schwer verdaulich. „Fleisch essen“ ist viel mehr eine Gewohnheit der Überflussgesellschaft, als eine Notwendigkeit. Vegetarier und Veganer zeigen, dass man sehr wohl fit sein kann, wenn man auf Fleisch verzichtet.


Frisches Obst und Gemüse ! Essen in Dosen und Konserven ist vorgekocht. Es fehlt an Vitalstoffen. Dosen und Konserven haben den Menschen früher das Überleben in der kalten Jahreszeit gesichert. Heute ist es nicht notwendig, denn wir bekommen durch den globalen Handel das ganze Jahr über Frischwaren.


Mineralreiche Nahrung ! Unser Körper ist aus dem Stoff der Erde. Unsere Knochen, Haare und Nägel brauchen ausreichend mineralien. Auch der Transport von Sauerstoff im Blut ist abhängig von ausreichend Kupfer und Eisen.


Bio - Nichtbio ! Der Schweizer A.W. Dänzer hat die Struktur von Nahrung mittels elektromikroskopischer

Aufnahmen untersucht und Unterschiede zwischen biologischer und nicht biologischer Nahrung festgestellt.


Da die Erde lebendig ist, ist folgerichtig alles auf ihr auch lebendig und dem entsprechend reagiert und kommuniziert alles mit einander.


Es ist von entscheidender Bedeutung, wie wir Nahrungsmittel behandeln, wie wir sie pflegen und ernten und welche Informationen wir ihnen zukommen lassen.


Hier im Bild sehen sie zwei Hafercluster, oben „Biohafer“ und unten konventionell angebauter Hafer. Die positiven Informationen machen sich in der Fülle und energetischen Struktur im „Biohafer“ bemerkbar. Diese Nahrung liefert uns mehr Energie als die gleiche Portion von nichtbiologischem Hafer.


Das, was wir zu uns nehmen, beeinflusst unsere Zellen und unser Bewußtsein. Das Sprichwort: „Der Mensch ist, was er isst“, hat seine Berechtigung.


(Bildquelle: bio-nichtbio.info)

1. Anti-Stress ist einer der größten Krankheitsverursacher in der heutigen Zeit. Auch unsere Haut ist davon betroffen. Neurodermitis, Akne (Psoriasis) und andere Hautstörungen können dadurch verstärkt auftreten.

Die Gesellschaftsform der Industrienationen wird stark durch Finanz- u. Wirtschaftsmächte bestimmt. Der Druck, den diese Mächte auf auf die Menschen ausüben, fordert immer mehr Leistung in einer immer kürzeren Zeit. Dem gegenüber wirkt die Natur. Sie fordert jeden Einzelnen auf, dem Rhythmus der Erde zu folgen und zu entschleunigen, um wieder in eine geunde Balance zu kommen.


Das richtige Maß zwischen Ent- und Anspannung führt zu einem gesunden Leben und somit zu einer vitalen Haut. Wir sollten uns in unserem Körper wohl fühlen, denn Glück und Harmonie ist das erste Geheimrezept für ein gutes und strahlendes Aussehen.

3. Viel Flüssigkeit So wie die Nahrung eine wichtige Rolle spielt, ist natürlich auch Trinken maßgeblich an der Schönheit unserer Haut beteiligt.

Der Mensch besteht zu 70% aus Wasser. Die Haut speichert rund ein Viertel der gesamten Flüssigkeitsmenge des Körpers. In der Haut sind Feuchtigkeitsstabilisatoren, die dafür sorgen, daß die Haut straff bleibt. Zwischen der Trockenheit der Luft und der Flüssigkeit im Körper ist die Haut der ideale Puffer, der unser Inneres vom Äußeren abgrenzt und dennoch genügend durchlässig ist, um aufnahmefähig zu bleiben.


Bereits zehn Minuten nach dem Trinken wird der Hautstoffwechsel „angekurbelt“. Dieser Vitalisierungseffekt ist den Models/Manequins wohl bekannt, deshalb versorgen sie sich mit ausreichend wasser und nicht mit Limonade oder Kaffee, die durch Zucker und/oder Koffein die Urinproduktion antreiben und somit entwässernd wirken.

4. Haut reinigen auch die äussere Behandlung mit Wasser ist für Körper, Haut und Haar ein Segen. Denn die Haut wird durch schädliche Umwelteinflüsse stark belastet, weil die Hautporen viel davon aufnehmen. Zudem reinigt sich der Körper beim Schlaf von Giftstoffen, die er über die Haut nach aussen transportiert. An dem Fettfilm auf der Stirn lässt sich dies leicht feststellen.

Morgens zu duschen oder waschen ist mit einer PH-neutralen Seife sinnvoll. Die Kosmetikindustrie liefert uns leider Produkte, die zu entfettend wirken und chemische schädliche Substanzen enthalten können. Duschmittel, wie Lavyl Body sind frei von chemischen und tierischen Inhaltsstoffen und informieren die Zellen zudem noch positiv.

5. Viel Sauerstoff Wer sich an der frischen Luft aufhält, bekommt genügend Sauerstoffzufuhr, 95% über die Atmung und 5% über die Haut. Zellen sterben ab, wenn ihnen nicht genügend Sauerstoff zugeführt wird.

Rauchen verursacht eine graue Hautfarbe, weil das Blut auf Dauer nicht mehr so gut durch die verengten Gefässe gepumpt werden kann. Zellen verhungern durch Sauerstoffmangel.

Es gibt mittlerweile sauerstoffhaltige Cremes, die den Hautzellen direkt Energie liefern, denn wir nehmen 5% des Sauerstoffs über die Haut auf.

6. Viel Bewegung regt die Atmung an. Ist die Lunge trainiert, atmen wir tiefer und kräftiger. So versorgen wir die Zellen besser mit dem, was sie brauchen. Die Haut wird durch Bewegung auch trainiert und bleibt elastisch.

Ein guter Yogalehrer/in lehrt sowohl Bewegung, als auch Atmung zu verbessern. Man kann auch selbst Hand anlegen und sich eine straffende Gesichtsmassage gönnen.


• Mit beiden Handinnenflächen breitflächig von der Nase über die Wangen in Richtung Ohr streichen.


• Die Stirn mit dem Zeige- Mittel- und Ringfinger fächerförmig von der nasenwurzel ausgehend zum Haaransatz streichen.


• Mit beiden Mittel- und Ringfingern Halbkreise um die Mundpartien zeichnen.


• In einem Zug über Nasenrücken und Augenbrauen streichen.      

(Quelle: Dr. Med. R. Lindlbauer und Mag. Astrid Bauer - Gesund & schön von Kopf bis Fuss)

7. Schönheitsschlaf  Schlaf dient der Erholung und des Ausgleichs. Schlaf ist der Gegenpol der Wachphase und bringt uns wieder in unsere Mitte.

Doch sind wir alles andere als nur im Ruhezustand. Unsere Zellen arbeiten auf Hochturen, die dann nicht durch äußere Aktivitäten gestört werden. Die Zellteilungsrate ist nachts achtmal höher, als tagsüber und HCG, das Wachstumshormon repariert die oberste Hautschicht während dem Schlaf viel effektiver, als tagsüber. In der Ruhephase reproduzieren wir am meisten neue Hautzellen zwischen 23.00 und 3.00 Uhr. Die hautporen öffnen sich, deshalb ist Abschminken vor dem Schlafen notwendig, sonst bilden verstopfte Poren Rötungen oder Mitesser.

8. Informationskosmetik neu  auf dem Kosmetikmarkt ist Informationskosmetik, die nicht nur auf stofflicher Ebene unseren Zellen gibt, was sie brauchen, sondern auch auf feinstofflicher und geistiger Ebene. Denn Zellen können sich durch die richtigen Informationen an ihren Urzustand erinnern und verändern. Informationen passieren die Zellwand oft besser, als rein materielle Wirkstoffe, wie Cremes, die auf die DNA im Zellkern einer Zelle nicht so großen Einfluss haben, da die Zellmembran nicht alles durchlässt.

Keine Lebensform auf Erden ist starr, sondern entwicklungsfähig, sowohl im positiven wie im negativen Sinne. Zellen und sogar die Gene sind nicht fix codiert. Wir können uns alle weiter entwickeln!

DIE HAUT IST DAS ORGAN, DASS DIE AUSSENWELT UND

DIE INNENWELT TRENNT UND AUCH VERBINDET.

SIE IST SCHÜTZEND UND DURCHLÄSSIG ZUGLEICH - EINFACH GENIAL!


(H. STERZIK)

8 Regeln für schöne HautSaubere Kosmetik  nur online erhältlich Sponsor ID 175381
DruckenPer E-Mail sendenAuf Facebook teilenAuf Twitter teilen